Für viele Paar ist ein eigenes Kind der größte Wunsch in ihrem Leben. So erging es auch einem jungen Paar aus China. Der 26-Jährige und die 24-Jährige sind seit vier Jahren verheiratet und versuchen seitdem, schwanger zu werden. Doch egal wie oft sie es auch versuchten, es klappte einfach nicht mit der Schwangerschaft.

Die Ehefrau war noch Jungfrau

Zu Beginn des Jahres wollte das Paar dem Problem auf die Schliche kommen und besuchten eine Ärztin. Dieser erzählten sie von ihrem regelmäßigen Sex-Versuchen. Dabei betonte die Frau, dass sie währenddessen immer außergewöhnliche Schmerzen hätte. Doch diese würde sie einfach aushalten, denn sie wollte unbedingt schwanger werden. Auf Grund dieser Aussage vermutete die Ärztin, dass die Frau an einer gynäkologischen Krankheit leiden würde. Doch damit sollte sie nicht recht behalten! Während der Untersuchung stellte sich heraus, dass die 24-Jährige noch Jungfrau war. Daraufhin untersuchte die Ärztin den Anus der Frau und stellte fest, dass dieser stark ausgedehnt war. Anscheinend hatte das Paar aus Versehen Anal-Sex gehabt und das seit Jahren.

Somit war der Grund für die ausbleibende Schwangerschaft schnell gefunden. Die Ärztin gab dem Paar ein Aufklärungsbuch und ein paar Ratschläge mit. Bereits nach wenigen Monaten meldete sich das Paar wieder und bestätigte eine Schwangerschaft.

Aufklärung mit Erfolg

Doch wie konnte es soweit kommen, dass ein Paar nicht weiß, wie man schwanger wird? In China ist Sex ein absolutes Tabuthema. Daher findet in vielen Familien keine Aufklärung statt. Die Verantwortung liegt bei den Schulen, doch die meisten kommen dieser Aufgabe nicht nach. Dadurch kommt es zu zahlreichen Abtreibungen und ungewollten Schwangerschaften. Oder wie in diesem Fall, dass ein Paar schwanger werden möchte, aber es nur mit Anal-Sex versucht, weil sie es nicht besser wissen.