Frühstücksfernsehen

Na, steht das Wochenende wieder vor der Tür? Das bedeutet ausschlafen ohne Ende oder gehörst du zum Team "Frühaufsteher"? Denn eigentlich hieß es doch mal, dass man seine Schlafroutine auf keinen Fall am Wochenende aus dem Takt bringen sollte. Schläfst du in der Woche nur sechs Stunden pro Nacht, solltest du auch am Wochenende ungefähr die gleiche Zeitspanne im Land der Träume verbringen. Vom Ausschlafen ist da nicht die Rede. Doch eine aktuelle Studie macht Hoffnung!

Langschläfer sind schlanker

Wissenschaftler untersuchten im Rahmen einer Studie den BMI von Probanden mit unterschiedlichen Schlafrhythmen. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass Testpersonen, die an einem freien Tagen ausschlafen deutlich schlanker als ihre Kollegen des Teams "Frühaufsteher" sind. Den Grund dafür sehen die Wissenschaftler im Schlafmangel! Verursacht durch diesen Mangel wird der Hormonspiegel und der Stoffwechsel negativ beeinflusst und das kann auf Dauer zu Fettleibigkeit führen.

Oh weh! Durch das frühe Aufstehen startest du müde in den Tag und schon funktionieren deine Muskeln langsamer und deine Organe werden träge und arbeiten nicht effektiv genug! Wie sollst du mit diesem trägen Körper in den Tag starten?

Frau schläft

Was ist die optimale Schlafdauer?

Und jetzt die 100-Euro-Frage: Wie könntest du dieses Problem lösen? Richtig: Mit ganz viel Schlaf! Du hast einen freien Tag? Herzlichen Glückwunsch, du solltest ausschlafen. Das bedeutet Wecker aus und einfach den inneren Wecker deines Körpers verwenden. Schließlich weiß dein Körper am besten, wie viel Schlaf er braucht und wann er mit genügend Energie aufgetankt ist!