Dass sich im Badezimmer unzählige Keime und Bakterien tummeln sollte eigentlich kein Geheimnis sein. Nicht nur Wasser – und Schmutzpartikel schwirren in der Luft umher. Auch in unserem eigenen Körper befinden ich Unmengen an Keimen. Das ist ganz normal. Fachärzte bestätigend sogar, dass wir das 10-fache mehr an Bakterien allein auf unserer Haut tragen, als wir Zellen im Körper haben. Heißt also: Bakterien sind fester Bestandteil unseres Körpers, sie gehören einfach dazu. Darunter lebt unter anderem das E.Coli Bakterium, welches vornehmlich im Darm vorkommt. Davor muss man sich in der Regel nicht fürchten. Wenn man E.coli jedoch an den Händen hat und dann zum Handy greift, kleben diese logischerweise auf dem Display. Im Durchschnitt beherbergt ein Handydisplay sogar mehr Bazillen, als eine Toilettenbrille. Keine schöne Vorstellung! Diese ist übrigens völlig zu Unrecht in Verruf geraten. Mythen von Ausschlägen an den Oberschenkeln nach dem Besuch einer öffentlichen Toilette halten sich jedoch immer noch sehr hartnäckig.
Entwarnung: Auch wenn sie meist nicht besonders hygienisch aussehen, der Risikofaktor der Bakterienaufnahme auf öffentlichen Toiletten ist nicht höher als auf der privaten.

öffentlichetoi

Jetzt überlegt aber mal, wie oft ihr euer Smartphone am Tag benutzt! Je nach Untersuchungen, sind es durchschnittlich 46 bis 68 Mal am Tag, an denen wir unser Handy aktivieren. Jedes dieser Male berühren wir dabei gleichzeitig die Keime. Vor allem wenn das Händewaschen nach dem Toilettengang ausgelassen wird, kann es ganz schön eklig werden!
Vor allem das Smartphone beim Duschen mit ins Bad zu nehmen, kann zusätzlich schädlich sein. Klar, viele hören beim Duschen über ihr Handy Musik oder sie gucken kurz davor nochmal rauf und legen es dann beiseite. Die Dämpfe des Wassers können aber in die Öffnungen des Geräts ziehen. So dringt Feuchtigkeit in Lade – und Kopfhöreranschluss.

Deswegen das Handy im Badezimmer lieber weglassen und sich auf das Wesentliche konzentrieren.
An sich sind Bakterien auch auf dem Handydisplay wie gesagt nichts Schlimmes. Generell ist beim Toilettengang aber trotzdem Vorsicht geboten. Vor allem in Krankenhäusern können sich auf den WCs Keime befinden, die resistent sind. Das kann tatsächlich gesundheitliche Folgen haben.

Einfach nie das Hände waschen vergessen und ab und zu das Handydisplay desinfizieren. Dann kann fast nichts mehr schiefgehen.

bakterien