Verzicht, richtige Ernährung und Bewegung ist tatsächlich nicht alles: Dr. Anne Fleck arbeitete lange als Chefärztin in einer renommierten Abnehmklinik, in der viele Menschen versuchten, endlich an Gewicht zu verlieren und so gesünder zu werden. Über die Jahre hinweg wurde der Ärztin immer bewusster, dass vor allem die Darmflora für unsere Gesundheit entscheidend ist.

Die Darmflora und unsere Gesundheit

Sie kam zu dem Ergebnis, dass viele Menschen nur deshalb Fettpolster anlegen, weil ihre Darmflora durch dauerhafte falsche Ernährung mehr Kalorien aus der gleichen Nahrung aufnimmt. Hierfür solltest du wissen, dass die Darmflora aus den Bakterienstämmen Firmicutes und Bacteroidetes besteht. Wenn ein Mensch immer wieder zu viel Zucker und Kohlenhydrate zu sich nimmt, dominiert die Firmicutes-Gruppe. Das Resultat: Der Darm zieht ungefähr zwei Prozent mehr Energie aus der Nahrung, selbst wenn du nur ein Salatblatt essen solltest. Dadurch entsteht ein hartnäckiges Fettdepot, das nicht mehr so schnell verschwindet.

Die Darmbakterien neu programmieren

Aus diesem Grund wurde die Doc Fleck Methode entwickelt. Dadurch sollen die Darmflora und der Stoffwechsel neu aufgebaut und nachhaltig verbessert werden.

Ärzte empfehlen das Einhalten einer Essenspause von rund zwölf Stunden oder sogar länger. Dadurch bekommt der Darm die nötige Zeit, um mal wieder zur Ruhe zu kommen. Zudem solltest du jeden Morgen ein Glas warmes Wasser ohne Kohlensäure trinken. Damit weckst du sanft deinen Darm auf und bereitest ihn auf seine anstehende Arbeit vor. Achte auf eine abwechslungsreiche Ernährung, denn deine Darmbakterien brauchen Vielfalt. Außerdem solltest du niemals zu schnell essen und dich viel an der frischen Luft bewegen.

Mit diesen Tipps dürftest du deine Darmbakterien Schritt für Schritt auf schlank umprogrammieren und kannst so vielleicht auf die nächste Diät verzichten.