Obwohl du dich gesund ernährst, viel Sport treibst und weder trinkst noch rauchst, kann es gut möglich sein, dass du deiner Gesundheit schadest. Denn nach einer Studie der Universitäten von Michigan und Nevada kann eine unglückliche Beziehung genauso schlecht für einen Menschen sein wie Rauchen.

Wie bitte? Wenn meine Beziehung schlecht läuft, schade ich meiner Gesundheit?

Anscheinend ja - für dieses überraschende Ergebnis untersuchten Forscher 373 verheiratete Paare über 16 Jahre lang. Sie wollten herausfinden, ob Konflikte über Dinge wie Kinder, Geld, Schwiegereltern und Co. schlecht für uns sind.

Dabei wurden immer wieder die Gesundheitszustände der jeweils glücklich und unglücklich verheirateten Paare verglichen.

Nach 16 Jahren Forschung stellten die Wissenschaftler fest, dass das Risiko krank zu werden bei unglücklichen Paaren deutlich höher war.

„Viele Konflikte in einer Beziehung zu haben, ist sehr gesundheitsschädlich, ebenso sehr wie negative Verhaltensweisen wie Rauchen oder Trinken.“, erklärte Rosie Shrout, Psychologin des Projekts.

Laut der Studie kann eine konfliktreiche Ehe auch zu schädlichen Reaktionen im Körper führen, wie zum Beispiel Entzündungen, Appetitstörungen und freigesetzte Stresshormone.