Frühstücksfernsehen

Keine Verbesserung zu sehen

Die Studie zeigte ein überraschendes, aber leider trauriges Ergebnis. Aktuell leiden in Deutschland noch genauso viele Kinder und Jugendliche an Übergewicht, wie schon vor 10 Jahren!

Demnach ist schon jedes siebte Kind übergewichtig. 15, 4 Prozent der Kinder beziehungsweise der Teenager zwischen drei und 17 Jahren sind zu dick und ganze 5,9 Prozent sogar fettleibig.
Leider wird fast die Hälfte der Betroffenen ihr Übergewicht auch im späteren Leben nicht los und somit leiden sie auch noch im Teenageralter unter ihren Kilos. 

baby-390555_1920

Arme Kinder sind dicker

Außerdem fand die Studie heraus, dass vor allem Kinder aus Elternhäusern, welche sozial benachteiligt sind, häufiger übergewichtig sind.  

Das liegt laut Studie daran, dass sich die Kinder zu wenig bewegen. 29 Prozent der Jungs bewegen sich demnach nur 60 Minuten am Tag! Bei den Mädchen sind es 22 Prozent. Das liegt unter dem von der Weltgesundheitsorganisation empfohlene Pensum.

Cola, Fanta & Co.

Wenigstens zeigte die Langzeitstudie, dass der tägliche Konsum von zuckerhaltigen Getränken etwas zurückging. Bei Mädchen von 28 Prozent auf 16 Prozent. Bei den Jungs ging der Konsum von 34 auf 22 Prozent zurück. Trotzdem wird von Verbraucherschützern weiterhin vor den gesundheitlichen Folgen von zu viel zuckerhaltigen Getränken gewarnt.

Was sagt uns das nun?

Das Umfeld eines Kindes hat immer noch einen enormen Einfluss auf seine Gesundheit. Kinder die in ärmeren Verhältnissen aufwachsen, fehlt es an Perspektivlosigkeit. Neben Übergewicht und der mangelnden Bewegung spielen auch das Rauchen und psychische Probleme eine größere Rolle, denn auch die kommen in diesem Umfeld öfter vor.

girl-535251_1920