Bei einer jungen Amerikanerin hat diese scheinbar harmlose Fisch-Prediküre dazu geführt, dass ihr die Fußnägel ausgefallen sind. Bei dieser Methode der Hornhautentfernung knabbern Garra-Rufa-Fische abgestorbene Hautpartikel von den Füßen ab. Na sehr lecker…

Fisch-Pediküre führt zum Verlust der Fußnägel

Die Amerikanerin nahm diese fischige Spa-Alternative in Anspruch. Kurz darauf lösten sich alle ihre Fußnägel vom Nagelbett. Selbst nach Monaten wuchsen die Nägel nicht richtig nach. Was für ein Horror! In Fachkreisen spricht man dabei von einer Onychomadesis. Nur das rätselhafte daran war, dass die Frau keine familiäre Vorgeschichte zu ähnlichen Nagelerkrankungen hatte, womit man das so plötzliche Abfallen der Fußnägel hätte erklären können.

Die Ärzte tappten im Dunkeln und fanden keine Erklärung dafür. Bis sich Assistenzprofessorin Dr. Shari R. Lipner des Falls annahm. Nach zahlreichen Untersuchungen kam sie zu dem Ergebnis, dass das Fischbecken mit seiner mangelnden Hygiene schuld am Ausfall der Nägel sei!

„Die Becken können zwischen den Behandlungen nicht gründlich gereinigt werden und dieselben Fische werden in der Regel auch für die nachfolgenden Personen wiederverwendet. Daher haben wir Bedenken, dass sich Infektionen zwischen den Menschen, die diese Pediküre machen lassen, übertragen", erklärte Lipner in einem Interview.

Dieser dramatische Fall der Amerikanerin sollte dir einen Grund mehr geben, dass du einen großen Bogen um Fisch-Spas machen solltest. Zusätzlich bezeichnen Tierschützer diese Methode als Tierquälerei, wie wir vor einiger Zeit bereichtet haben.