Wer kennt es nicht! Du kommst spät nachts von einer Party nach Hause, hast zu tief ins Glas geschaut und weißt jetzt schon, dass der nächste Tag unangenehm wird. Der Kater nach einer durchzechten Nacht ist immer hart. Übelkeit und Kopfschmerzen plagen dich und man will am liebsten den ganzen Tag im Bett verbringen.

Doch obwohl man sich körperlich schlecht fühlt, spürt man gleichzeitig ein Verlangen nach Sex. Übrigens bezeichnet man diese plötzliche Lust auf Sex als sogenannten „Horny Hangover“. Aber wie kann das sein?

Laut einer Studie der University of Washington und dem Kinsey Institute hat das einen ganz bestimmten Grund. Die Forscher fanden heraus, dass dafür der Restalkohol verantwortlich ist. Alkohol lässt unseren Testosteron-Spiegel ansteigen. Das heißt, Männer sind in dem Fall leichter erregt und Frauen haben auch mehr Lust auf Sex.

Und nicht nur das: Sex nach einer langen Partynacht hat auch positive Auswirkungen auf deinen Körper. Denn Orgasmen wirken schmerzlindernd und setzen Hormone wie zum Beispiel Serotonin und Endorphine frei. Danach wird es dir also eindeutig bessergehen.

Also sorg beim nächsten Hangover auf jeden Fall dafür, dass du nicht alleine im Bett liegst.