Frühstücksfernsehen

Wie hält man seine Beziehung am Laufen?

Es könnte so schön sein! Du kommst nach Hause und musst dir keine Sorgen machen, allein zu sein. Schon beim Aufwachen siehst du das Gesicht eines Menschen, der Teil deines Lebens ist. Aber was tun, wenn die Luft irgendwann doch mal raus ist? 

forever-2607171_1920

Du bist in einer Beziehung und blickst in eine gemeinsame Zukunft - für viele Singles ist das der Traum schlechthin. Man beneidet dich, schließlich hast du es geschafft, einen Partner zu finden, der zu dir passt. Besonders anfänglich schwebst du auf Wolke sieben und bist dir sicher, dass euch nichts trennen kann.
Dann kehrt der Alltag ein. Die anfängliche Euphorie nimmt langsam ab und dein Partner wird für dich zur Gewohnheit. Gleichzeitig gewinnst du Vertrauen und weißt, woran du bei ihr/ ihm bist. Das ist gut so. Dennoch ist die Gefahr, sich auseinanderzuleben, dadurch umso größer. Deshalb solltest du jetzt umso stärker an deiner Beziehung arbeiten, um sie lebendig zu halten.

1) Dass es in einer Partnerschaft mit der Zeit zu Veränderungen kommt, ist klar. Halte nicht daran fest, wie es anfänglich war, ihr lebt schließlich im Hier und Jetzt.
Wichtig ist nur, dass ihr euch gegenseitig respektieren und wertschätzen könnt. Ein starkes Vertrauen ist die Basis für eine stetig wachsende Beziehung.

in-love-2503412_1920

2) Gemeinsamkeit ist das A und O einer gesunden Partnerschaft. Deshalb solltest du dich für deinen Partner und seine Aktivitäten interessieren. Tauscht euch regelmäßig darüber aus, was der Andere gerade tut und welche Vorlieben er oder sie hat. Im Idealfall könnt ihr euch gemeinsam für etwas begeistern.

3) Bleibt jung! Auch wenn ihr schon lange zusammen seid und euch nichts mehr beweisen müsst, kann ein wenig Albernheit und Humor nicht schaden. Habt gemeinsam Spaß und lacht über Dinge, die vielleicht gar nicht witzig sind. Nehmt nicht immer alles so ernst, der Alltag ist schon anstrengend genug. Ein bisschen Ausgelassenheit in der Partnerschaft ist unabdingbar.

wounds-2061278_1920

4) Das heißt aber nicht, dass Sorgen und Probleme aus der Beziehung komplett herausgehalten werden. Auch Streit gehört mal dazu. Ärgert dich etwas an deinem Partner, solltest du es ansprechen - und zwar sofort. Hin und wieder einen hitzigen Austausch zu führen, schadet nämlich nicht, solange es nicht respektlos wird.  
Streitet also, schließlich erwartest du von deinem Partner, dass er Kritik akzeptiert. Dies kann er oder sie natürlich nur dann, wenn du mit der Sprache rausrückst.

5) Miteinander reden ist so ziemlich das Wichtigste, um eine Beziehung am Laufen zu halten. Ihr solltet deshalb auch nach einigen Jahren nicht damit aufhören, intensiv zu diskutieren und euch auszusprechen.
Zu sagen, was man füreinander empfindet, gehört auch dazu. Es muss dabei nicht zwingend ein „Ich liebe dich“ sein. Durch Komplimente und anerkennende Worte kann man dem Partner genauso gut vermitteln, wie gern man ihn hat.
Ist eine Beziehung am einschlafen, können genau diese Worte beweisen, dass es noch nicht vorbei ist.

cup-2884058_1920

6) Natürlich sollte man nicht vergessen, dass die Sexualität ebenfalls eine wichtige Rolle in der Beziehung spielt, auch nach langer Zeit. Paare, die Lust und Leidenschaft füreinander empfinden, sind glücklicher und vertrauter. Bleiben die sexuellen Gefühle langfristig aus, kann das auf eine weniger lebendige Beziehung hinweisen.
Dann ist schnelles Handeln gefragt. Rede mit deinem Partner über das Problem und sag, was dir fehlt. Gemeinsam könnt ihr frischen Wind in die Beziehung und das Liebesleben mal wieder richtig in Schwung bringen.  

love-3143992_1920

7) Zuletzt noch ein Spruch, den du sicher schon öfters gehört hast - doch er stimmt. Bleib, wie du bist! Das ist ganz wichtig, schließlich hat sich dein Partner ja so in dich verliebt. Verändere oder verbiege dich nicht in der Partnerschaft, um ihm oder ihr zu gefallen. Denke auch mal an dich, du bist schließlich zu gleichen Teilen an der Beziehung beteiligt.

Jetzt Fan werden

 

Rezepte

Kontakt