Die Kardashians sind wieder los! Dieses Mal geht es um die liebe Kim, die anscheinend wirklich arm dran ist. Jeden Tag muss sie auf ihren Plattformen ein schönes Selfie hochladen und wie ihr euch vorstellen könnt, ist das perfekte Foto manchmal nicht gerade einfach zu produzieren! Laut einer aktuellen Untersuchung der australischen Vogue benötigt der Durchschnittsmensch 100 Versuche für das perfekte Foto. Kein Wunder, dass der Arm von Kim darunter leidet!

Kim Kardashian will keine Selfies mehr machen!

Eine Lösung musste her! Und schon hat Kim eine neue Assistentin angestellt, die nur beim Selfies-Machen hilft. Die besondere Fähigkeit der Neuen: Ein Foto aus der Perspektive von Kims Selfie-Arm schießen. Absoluter Traumjob!

Kim ist total begeistert von ihrer neuen Mitarbeiterin, denn die Fotos sehen alle täuschend echt aus. Nebenbei muss sich der Star nicht anstrengen und der arme Selfie-Arm kann sich von seinem stressigen Alltag erholen. Eine echte Win-Win-Situation! Wie viel Geld in das Portemonnaie der Assistentin wandert, bleibt unbeantwortet, aber wir gehen davon aus, dass es für ein passables Leben reichen muss.

Wir sind auf jeden Fall gespannt und schauen uns die Bilder der lieben Kim demnächst mal genauer an und vielleicht sehen wir ja mal ein Stück der tollen Selfie-Assistentin! Obwohl: Wäre das Kündigungsgrund? Wir wünschen ihr auf jeden Fall alles Gute für ihre berufliche Karriere als Selfie-Macherin der Stars!