Zutaten fürPortionen

400 gPasta
100 gNüsse gemischt
2 ELZucker
2 reife Avocados
1 unbehandelte Zitrone
1 kleines BundPetersilie
1 kleines BundBasilikum
3 ELOlivenöl
2 HandvollParmesan gerieben
1 PriseChiliflocken getrocknet
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer aus der Mühle
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Insgesamt: 25 Minuten

Avocado-Pasta: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Die Nüsse in der Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, danach Zucker hinzufügen und kurz karamellisieren lassen, salzen und zum Abkühlen auf ein Stück Backpapier legen
Schritt 2: Fruchtfleisch der Avocados herauslöffeln und in einen Rührbecher geben
Schritt 3: Die Schale der Zitrone fein abreiben, den Saft auspressen und etwa 4 EL auffangen
Schritt 4: Basilikum und Petersilie waschen, trocknen und die groben Stiele entfernen
Schritt 5: Jetzt die Avocado mit Zitronenabrieb, Zitronensaft, Petersilie, Basilikum und Olivenöl cremig pürieren und die Hälfte von Parmesan unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken
Schritt 6: Die Nudeln (Bandnudeln, Linguine oder Spaghetti) bissfest kochen
Schritt 7: Beim Abgießen etwas Kochwasser in die Avocado-Soße mischen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist
Schritt 8: Nudeln hinzufügen und vermengen, abschließend mit Nüssen und Parmesan garnieren

Guten Appetit!

Von Nudeln können ja viele gar nicht genug bekommen. Deshalb gibt es hier direkt noch ein Rezept, für ein Bärlauch-Pesto: