- Bildquelle: www.adobe.stock.com - Joshua Resnick © www.adobe.stock.com - Joshua Resnick

Pho mit Fleisch oder vegan: Leckere Rezepte für die vietnamesische Nudelsuppe

Das klassische Pho-Rezept

Das wichtigste an einer guten Pho ist die würzige Brühe. Um eine authentische, vietnamesische Pho zu kochen, brauchst du: 200 g Rinderfilet

  • 200 g Reisbandnudeln
  • 25 g Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Sojasoße
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 TL Rohrzucker
  • 1 Zimtstange
  • 2 Kardamom
  • 1 Sternanis
  • 2 EL Fischsauce
  • 1,25 Liter Rinderbrühe
  • 2 Limetten
  • Frühlingszwiebeln
  • Minze
  • Koriander
  • 200 g Mungobohnensprossen
  • Chilischote

Die Nudeln mit kochendem Wasser bedecken. Ingwer, Schalotten und Knoblauch in feine Scheiben schneiden und in Sonnenblumen und Sesamöl mit Zimt, Kardamom und Sternanis wenige Minuten anschwitzen. Dann den Zucker hinzugeben. Mit Brühe ablöschen und 15 Minuten kochen. Mit Sojasoße abschmecken und durch ein feines Sieb geben. Das Fleisch in sehr dünne Scheiben schneiden. Koriander und Minze haken. Frühlingszwiebeln und Chili schneiden. Nudeln, Sprossen und die rohen Fleisch-Scheiben in vorgewärmte Schüsseln geben. Mit heißer Brühe übergießen, dabei gart das Fleisch. Mit Frühlingszwiebeln, Koriander, Minze und Chili garnieren und mit einem Spritzer Fischsauce abschmecken. Sehr heiß servieren und eine halbierte Limette dazu reichen. 

Pho Bo - vietnamesische Suppe mit Rind

Traditionell wird Pho in Vietnam mit Rindfleisch zubereitet und zum Frühstück gegessen. Das Rezept entstand allerdings erst durch die Kolonialisierung durch die Franzosen. Die französischen Soldaten in Vietnam kauften von chinesischen Händlern Rinder, die in Vietnam bis dahin nur als Arbeitstiere galten. Doch durch die Vorliebe der Franzosen landeten Rinder in den vietnamesischen Metzgereien und die Fleischreste fanden ihren Weg schließlich in die Nudelsuppen der Straßenhändler. 

Pho Ga - vietnamesische Suppe mit Huhn

Im Gegensatz zur traditionellen Rindfleischsuppe ist die Pho Ga mit Huhn die moderne Interpretation von Pho. Immer wenn Rindfleisch knapp war, wurde es durch Huhn ersetzt. Heute existieren beide Gerichte als Alternativen nebeneinander. 

In der Zubereitung unterscheidet sie sich kaum von der Pho Bo. Allerdings kannst du das Hühnerfleisch auch in der Hühnerbrühe garen. Das zart gegarte Fleisch aus dem Topf nehmen und später in der Schüssel mit den anderen Zutaten vereinen. 

Pho Suppe vegetarisch

Die vietnamesische Küche bietet viele vegetarische Gerichte. Auch Pho ohne Fleisch wurde zu Kriegszeiten in Vietnam als “Pho ohne Pilot” viel gegessen. Heute findest du sie in Speisekarten als Banh Pho (Nudelsuppe) oder Pho Chay (vegetarische Pho). Als Fleischersatz kommt Mock Chicken in die Suppe. Den veganen Huhn-Ersatz aus Seitan findest du in Dosen im Asiamarkt. Auch Tofu und Pilze eignen sich als vegetarische Suppeneinlage. 

Veganes Pho

Pho ist ein Gericht, dass sich problemlos vegan zubereiten lässt. Eine leckere Gemüsebrühe mit Reisnudeln, frischem Koriander, Minze und Basilikum und statt Fleisch kommen Tofu, Pak Choi, Shiitake-Pilze, Süßkartoffeln, Blumenkohl oder Wurzelgemüse in die Suppe. 

Um die typische Fischsauce zu ersetzen, die zur Pho gereicht wird, kannst du eine vegane Alternative aus Shiitake-Pilzen herstellen. Denn bei der Fischsauce geht es vor allem um Umami – den würzig-salzigen Geschmack, der vielen asiatischen Gerichten ihren besonderen Charakter verleiht. Dafür brauchst du: 

  • 2 Shitake-Pilze 
  • 50 ml Wasser 
  • 200 ml Ananassaft
  • 1 EL Zucker 
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Salz

Die Pilze für etwa 10 Minuten im kochenden Wasser ziehen lassen. Dann die mit Wasser vollgesogenen Pilze ausdrücken und den Saft auffangen. Diesen mit den anderen Zutaten mischen und das Salz darin auflösen. Fertig ist die vegane “Fischsauce” für deine Pho.