- Bildquelle: ©PhotoSG - stock.adobe.com © ©PhotoSG - stock.adobe.com

Zutaten fürPortionen

50 gButter
1 /2 TLSalz
150 gMehl
4 Eier
0 Sprühsahne
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
0 Backpapier für das Blech
0 Puderzucker zum Bestreuen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Windbeutel: Rezept und Zubereitung 

Schritt 1:

Für die Brandmasse die Butter in Stückchen mit 250 ml Wasser und Salz in einem Topf aufkochen.

Schritt 2:

Sobald sie geschmolzen ist, das Mehl auf einmal hineinschütten.

Schritt 3:

Mit einem Kochlöffel kräftig rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat und am Topfboden ein weißer Belag zu sehen ist.

Schritt 4:

Den Teig in eine Rührschüssel geben.

Schritt 5:

Ein Ei nach dem anderen gründlich mit den Knethaken des Handrührgeräts unter den warmen Teig rühren.

Schritt 6:

Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.

Schritt 7:

Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.

Schritt 8:

Mit großem Abstand zwölf Rosetten auf ein Blech mit Backpapier spritzen.

Schritt 9:

Das Blech in den Ofen (Mitte) schieben, eine Tasse Wasser auf den Ofenboden gießen (oder auf ein mit aufgeheiztes zweites Backblech auf der untersten Schiene) und rasch die Backofentür schließen.

Schritt 10:

Die Windbeutel in 20-25 Min. goldbraun backen (dabei die Ofentür nicht öffnen!). 

Schritt 11:

Herausnehmen, von jedem einen Deckel abschneiden und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schritt 12:

Für die Füllung die Sahne mit dem Vanillezucker vermengen, in die unteren Hälften der Windbeutel füllen, die Deckel aufsetzen und das Gebäck mit Puderzucker bestreuen.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Jetzt das Video zum Rezept sehen: