Ein Mann sorgte am Bord eines Inlandfluges in Indien, mit seinem Gang zur Toilette für Panik. Denn er verwechselte den Notausgang mit der WC-Tür. Laut einem Bericht der indischen Onlinezeitung „The Telegraph“ sei der Mann zum ersten Mal in seinem Leben geflogen. Deshalb wusste er anscheinend auch nicht, wo die Toilette zu finden ist und machte sich auf dem Weg zum Notausgang. Die Flugbegleiter wurden erst auf den Mann aufmerksam, als einige Passagiere panisch um Hilfe riefen. Denn der Tollpatsch rüttelte am Hebel des Notausganges. Daraufhin wurde der Mann unsanft auf seinen Sitz zurückgezogen. Dort musste er dann auch bis zur Landung bleiben. Am Flughafen wurde er der Polizei übergeben.

Dort erzählte der Passagier den Beamten, dass er zum ersten Mal in einen Flieger gestiegen ist und auf Grund dessen verwirrt war. Doch zum Glück ging die Tür des Notausgangs nicht auf, denn der hohe Druck verhinderte das Öffnen während des Fliegens. Da die Situation so glimpflich ausgegangen ist, muss der Mann auch keine rechtlichen Konsequenzen fürchten. Nach diesem ganzen Schrecken hoffen wir nur, dass der Mann irgendwann auch mal eine Toilette aufsuchen konnte.