Wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, sechs Richtige und die Superzahl im Lotto zu haben? Laut Experten liegt diese bei 1 zu 140 Millionen. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für das, was einer Engländerin passiert ist: Sie liegt bei 1 zu 500 Millionen, somit nahezu unmöglich! Die Frau hat zwei Gebärmütter und wurde tatsächlich in beiden gleichzeitig schwanger. Was für eine Sensation!

Bereits vor acht Jahren brachte die 31-jährige Frau eine gesunde Tochter zu Welt. Im vergangenen Dezember bekam die Frau wieder die freudige Nachricht, dass sie schwanger sei. Doch was die Ärzte dann entdeckten, war mehr als eine Überraschung! Es wurde festgestellt, dass die Schwangere zwei Gebärmütter hat. Dabei handelt es sich um eine medizinische Anomalie. Bisher sind nur 100 solcher Fälle bekannt. 

Diese Fehlbildung entsteht bereits im Mutterleib, meist durch eine unvollständige Verschmelzung von Organanlagen. Das Problem bei dieser Anomalie ist das steigende Risiko für Früh- oder Fehlgeburten. Zum Glück hatte diese Schwangerschaft ein doppeltes Happy End, denn beide Kinder kamen gesund zur Welt: In der 34. Schwangerschaftswoche wurde ein Junge und ein Mädchen geboren. Bis auf eine Gelbsucht soll es ihnen sehr gut gehen. Viel Schlaf bekommen die Eltern dafür nicht mehr, aber sie sind überglücklich mit ihrem wunderbaren und unwahrscheinlichen Kindersegen.