Frühstücksfernsehen

Playlist

Frühstücksfernsehen

Übergewicht: Darum macht Schlafmangel dick!

Staffel 1

Zu wenig Schlaf schwächt nicht nur das Immunsystem, es macht auch noch dick! Warum das so ist, weiß gesundheits-Expertin Charlotte Karlinder.

29.08.2017 01:00 | 1:04 Min | © Sat.1

Wenn der Körper zu wenig Schlaf bekommt, schwächt das ja nicht nur das Immunsystem und löst verschiedene Gesundheitsprobleme aus, sondern beeinflusst auch das Essverhalten negativ.

Eine ganze Reihe von Studien belegt inzwischen, dass Menschen, die zu wenig schlafen, zu Übergewicht neigen. Das liegt aber nicht nur daran, dass man aus Verzweiflung nachts den Kühlschrank plündert oder sich die fehlende Energie tagsüber mit Essen zuführen möchte. Wie Forscher der Universität Leeds in England nun herausgefunden haben, entsteht durch Schlafmangel im Körper eine biochemische Reaktion, die den Stoffwechsel ausbremst. In der Studie waren die Unterschiede zwischen Kurz- und Langschläfern immens.

Je Stunde, die weniger geschlafen wurde, kamen 0,46 Kilogramm auf der Waage dazu. Der Taillenumfang maß bei den Testpersonen, die nur sechs Stunden geschlafen hatten, im Durchschnitt drei Zentimeter mehr als bei jenen mit neun Stunden Schlaf.

Also, halten Sie sich einfach an die 7-9 Stunden Schlaf, die Experten empfehlen, dann ist das schon mal nicht der Buhmann für Gewichtsprobleme.

So stehen die Sterne!

Exklusives Gewinnspiel!

Jetzt Fan werden

Exklusiv