Frühstücksfernsehen

Aldi will jetzt Wohnungen bauen

31.01.2018 • 07:00

Aldi hat nicht nur Angebote in Sachen Lebensmittel, Technik & Co. Aldi Nord vermietet bald auch Wohnraum. In Berlin möchte der Discounter in den nächsten Jahren über 2000 Wohnungen bauen.

Ob Angebote in Sachen Lebensmittel, Elektronik oder Reisen: Bei Aldi kann man inzwischen fast alles kaufen. Und nun wird der Discounter auch noch zum Vermieter. In Berlin möchte Aldi Nord in den nächsten Jahren über 2000 neue Wohnungen bauen – an insgesamt 30 Standorten. Darunter soll es jeweils eine Aldi-Filiale geben, wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilt.

Weitere Videos

Clip

Frühstücksfernsehen

Aldi beugt sich Kundenwunsch und bietet ein begehrtes Produkt an

Clip

Frühstücksfernsehen

Diese Änderung bei Aldi könnte den Lebensmittelmarkt revolutionieren

Clip

Frühstücksfernsehen

Discounter: Der günstigste ist nicht Aldi

Clip

Frühstücksfernsehen

Aldi bricht jetzt Rabatt-Tabu und macht dm Konkurrenz

Clip

Frühstücksfernsehen

Aldi provoziert Lidl - doch der Konter sitzt so richtig

Clip

Frühstücksfernsehen

Aldi schafft Backautomaten ab: Das wird nun kommen

Clip

Frühstücksfernsehen

Salmonellen-Gefahr! Aldi ruft deutschlandweit diese Salami zurück

Clip

Frühstücksfernsehen

Achtung! Für dieses Produkt gibt ALDI eine Warnung aus!

Clip

Frühstücksfernsehen

Lidl baut Filialen um und löst damit ein nerviges Problem

Frühstücksfernsehen

Tierschutz: Aldi, Rewe & Penny streichen dieses Produkt!

Frühstücksfernsehen

Aldi plant jetzt Tankstellen auf den Parkplätzen einzuführen

Frühstücksfernsehen

So will Aldi sein Image verbessern!

Frühstücksfernsehen

Darum gibt es in Discountern fast nie Fenster

Frühstücksfernsehen

Weniger Plastikverpackung: Lidl geht einen wichtigen Schritt

Frühstücksfernsehen

Peinlich: Über diesen lustigen Werbe-Fail von Aldi lacht derzeit das Netz

Frühstücksfernsehen

Was Aldi jetzt macht, hat zwar mit Lebensmitteln zu tun – doch dürfte trotzdem viele überraschen!

Frühstücksfernsehen

Bei der Feiertagsplanung unbedingt beachten: Aldi, Rewe und Penny bleiben an Heiligabend geschlossen

Frühstücksfernsehen

dm verbannt zahlreiche Produkte aus seinen Regalen