Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Allein an den Feiertagen: Das hilft gegen Einsamkeit an Weihnachten

16.12.2021 • 16:52

Weihnachten ist nicht für alle ein Grund zur Freude. Viele Menschen fühlen sich besonders an diesen Tagen einsam. Das hilft dagegen!

Allein an den Feiertagen: Das hilft gegen Einsamkeit an Weihnachten

Was für die einen das Fest der Liebe und der Familienzusammenkunft ist, kann für die anderen zum blanken Horror werden. An Weihnachten alleine zu sein lässt die Einsamkeit besonders stark aufleben. Insbesondere die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass in Deutschland 1,5-mal so viele Menschen einsam sind wie noch 2017: 14 Prozent. 
Damit Weihnachten kein Trauerspiel wird, gibt es ein paar Tipps gegen das Alleine-Sein: 
Menschen, die zu Hause feiern, können das Weihnachtsfest öffnen und Einsame einladen. Das Fest der (Nächsten-)Liebe wird so nochmal ganz neu interpretiert. Wer kann, sollte sich sozial engagieren, zum Beispiel bei Organisationen, die Armen ein festliches Essen ermöglichen. Trotz Corona ist es wichtig, auch die Älteren nicht zu vergessen: Im Zweifel, wenn kein persönliches Treffen möglich ist, kann das gemeinsame Essen über Videotelefonie stattfinden. 

Malteser, Caritas und Co. bieten Angebote für Alleinstehende

Auch öffentliche Veranstaltungen können einen freudigen Heiligabend bescheren. Hilfswerke wie die Malteser, die Caritas oder die Diakonie organisieren Feiern für Menschen, die sonst alleine sein müssten. Alle Infos dazu gibt es auf den Webseiten der jeweiligen Ortsverbände. Auch an Weihnachten steht in schlimmen Momenten die Telefonseelsorge zur Verfügung. Anonym wird dort Betroffenen in jeder Notlage geholfen. 

Weitere Videos