Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Apple vom Thron gestoßen: Dieser Öl-Konzern ist nun das wertvollste Unternehmen der Welt

13.05.2022 • 13:04

Apple ist nicht mehr das wertvollste Unternehmen der Welt. Der Erdölkonzern Saudi Aramco hat den Technologiekonzern vom Thron gestoßen.

Apple ist nicht mehr das wertvollste Unternehmen der Welt. Der Erdölkonzern Saudi Aramco hat den Technologiekonzern vom Thron gestoßen. Während der Aktienkurs von Saudi Aramco in den vergangenen Wochen von den hohen Ölpreisen profitierte, gerieten die Papiere des iPhone-Herstellers wegen steigender Kapitalmarktzinsen, Lieferengpässen und Wachstumssorgen immer mehr unter Druck. Das berichtet die dpa.
Die Aktien der Ende 2019 an die Börse gegangenen Saudi Aramco hatten zuletzt ein Rekordhoch erreicht. Das Unternehmen bringt es gegenwärtig auf eine Marktkapitalisierung von umgerechnet 2,43 Billionen US-Dollar (2,33 Billionen Euro).

Darum ist der Kurs von Saudi Aramco gestiegen

Der Kurs von Saudi Aramco war an der Heimatbörse Tadawul in Riad seit Mitte März um mehr als 17 Prozent gestiegen. Der Apple-Kurs büßte hingegen seit Ende März mehr als 18 Prozent ein. Die Aussicht auf steigende Zinsen ließ die Investoren vor allem Technologieaktien verkaufen. Denn in der langen Phase des billigen Geldes hatten Anleger:innen immer mehr auf wachstumsstarke Tech-Unternehmen gesetzt. Nun aber dürften die Zinsen angesichts der hohen Inflation kräftig anziehen, womit sich Apple, Amazon, Microsoft & Co als deutlich überbewertet erweisen könnten.

Weitere Videos