Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Auf der Sonne haben sich 3 Löcher gebildet - mit Folgen für die Erde

19.04.2018 • 01:00

Die Raumfahrtbehörde NASA hat spannende Aufnahmen der Sonne veröffentlicht. Darauf zu sehen sind drei Löcher - und diese haben Auswirkungen auf die Erde.

Forschungsteams der NASA haben diese spannenden Aufnahmen der Sonne veröffentlicht. Bei genauerem Hinschauen sieht man drei schwarze Flecke auf dem Himmelskörper. Und diese haben tatsächlich auch Auswirkungen auf unser Leben auf der Erde.

Bei den Flecken handelt es sich um Löcher, aus denen geomagnetische Stürme wehen. Das ist aber kein Grund zur Beunruhigung, sondern laut den Forschern ein normaler Vorgang im Aktivitätszyklus der Sonne.

Der sogenannte solare Wind, der aus diesen Löchern kommt, weht nun in Richtung Erde. Dieses Phänomen wird auch als "Solarsturm" bezeichnet. Doch was bedeutet das für uns?

Laut der NOAA, der Wetter- und Ozeanografiebehörde der USA, kann der Solarsturm für Schwankungen im Stromnetz sorgen sowie Störungen in Satellitenverbindungen wie GPS und Fernsehen auslösen.

Die NOAA hat den Solarsturm nur als schwach eingestuft, weswegen uns keine größeren Konsequenzen erwarten. Der bislang stärkste Sturm traf die Erde 1859. Damals fielen Telegrafennetzwerke weltweit aus, wodurch ein Schaden von 2,6 Trillionen US Dollar entstand.