Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Bekannt aus "Inventing Anna": Fake-Erbin Sorokin wird nach Deutschland abgeschoben

12.03.2022 • 05:37

Anna Sorokin gab sich in den USA als reiche Erbin aus und ergaunerte durch geschickte Lügen Millionen-Kredite von New Yorker Banken. Doch ihr Schwindel flog auf. Die 31-Jährige saß wegen Betrugs im Gefängnis und wird nun nach Deutschland abgeschoben.

Die weltweit bekannte Hochstaplerin Anna Sorokin wird kommende Woche nach Deutschland abgeschoben. Laut SPIEGEL-Informationen plant die US-Einwanderungsbehörde, die 31-Jährige mit einem Linienflug von New York nach Deutschland zu bringen. Die in den USA wegen Betrugs verurteilte Sorokin soll bei der Reise in ihre alte Heimat bis zur Landung von US-Beamten begleitet werden.
Bis zuletzt hatte Sorokin versucht, eine Abschiebung durch ein Asylgesuch in den USA zu verhindern. Nun wollen die US-Behörden die in Russland geborene Deutsche in ihre Heimat abschieben, da sie letztlich vor Gericht scheiterte. In Deutschland kann die Hochstaplerin vermutlich ein unbeschwertes Leben führen, da sie in den USA wegen Betrugs eine mehrjährige Freiheitsstrafe abgesessen hat und in Deutschland keine Vorwürfe gegen sie vorliegen.

Sorokin hat bereits Pläne für die Zukunft

Der Fall der Fake-Erbin wurde durch die Netflix-Serie "Inventing Anna" weltbekannt. Zudem arbeitet Sorokin nach eigenen Angaben bereits an einem Dokumentarfilm, einem Buch und einem Podcast.

Weitere Videos