Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Corona-Expertenrat warnt: Das sind die 3 Szenarien für den Herbst

09.06.2022 • 04:19

Der Corona-Expertenrat hat die Bundesregierung aufgefordert, eine solide gesetzliche Grundlage für den kommenden Herbst und Winter zu schaffen. Der Rat skizziert drei mögliche Szenarien für den kommenden Herbst und Winter.

Corona-Expertenrat warnt: Das sind die 3 Szenarien für den Herbst

Der Corona-Expertenrat hat die Bundesregierung aufgefordert, eine solide gesetzliche Grundlage für den kommenden Herbst und Winter zu schaffen.
Wie t-online berichtet, skizziert der Rat drei mögliche Szenarien für den kommenden Herbst und Winter: 
Das günstige Szenario: Es dominiert eine harmlosere Virusvariante als Omikron, deswegen sind stärker eingreifende Infektionsmaßnahmen gar nicht oder nur für Risikogruppen nötig. 
Das Basisszenario: Die Krankheitslast bleibt auf einem ähnlichen Niveau wie bei den derzeit dominanten Omikron-Varianten. 
Durch das kältere Wetter verbreitet sich das Virus wieder schneller. 
Masken und Abstand in Innenräumen und regionale Regeln zur Kontaktreduktion könnten dann wieder notwendig werden
Das ungünstige Szenario: Eine Variante mit höherer Krankheitslast und leichterer Übertragbarkeit dominiert, auch vollständig Geimpfte mit Risikofaktoren könnten schwere Verläufe erleiden.
Maskenpflicht und Abstandsgebot würden bis zum Frühjahr 2023 gelten müssen, und das sogenannte Kleeblatt-Verlegungskonzept zur Verteilung der Erkrankten müsste wieder reaktiviert werden. 
Der Rat empfiehlt in diesem Szenario eine groß angelegte Kampagne für Auffrischungsimpfungen, eventuell müssten Impfstoffe angepasst werden. 

Weitere Videos