Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Diskussion um Mehrwertsteuer: Bald 0 Prozent auf Lebensmittel?

22.04.2022 • 12:07

Alles wird immer teurer, doch die Kosten für Lebensmittel könnten sinken: Sozial- und Verbraucherverbände fordern die Abschaffung der Mehrwertsteuer für Lebensmittel. Die Politik ist geteilter Meinung.

Diskussion um Mehrwertsteuer: Bald 0 Prozent auf Lebensmittel?

Uneinigkeit in Sachen Mehrwertsteuersenkung: Bekommen wir Lebensmittel bald mit 0% Mehrwertsteuer oder nicht? Eine politische Frage, bei der die Meinungen auseinandergehen. FDP-Fraktionschef Christian Dürr kritisiert gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Auch der reduzierte Mehrwertsteuersatz während der Pandemie hat sich in den Geldbeuteln kaum bemerkbar gemacht."

Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch befürwortet Mehrwertsteuersenkung

Zudem sei eine Mehrwertsteuersenkung bei Nahrungsmitteln keine Maßnahme, die gezielt Menschen mit geringem Einkommen entlastet – stattdessen seien konkrete Entlastungspakete wirksamer als "ein Flickenteppich bei der Mehrwertsteuer", so Dürr weiter.
Dietmar Bartsch, Fraktionschef der Linken, sieht das gegenüber dem Tagesspiegel anders: "Die temporäre Aussetzung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel ist eine Maßnahme, die schnell wirken würde, so etwas braucht es jetzt. Wir brauchen allerdings ein ganzes Bündel an weiteren Maßnahmen."

Agrarminister Cem Özdemir sieht weiteren Vorteil günstigerer Lebensmittel

Auch Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) begrüßte die Forderung von Sozial- und Verbraucherverbänden, die Mehrwertsteuer bei einigen Lebensmitteln abzuschaffen – und das nicht nur aus finanziellen Gründen: "Wenn wir Obst und Gemüse billiger machen, entlasten wir die Verbraucherinnen und Verbraucher nicht nur vergleichsweise kostengünstig, sondern fördern dazu auch noch eine gesunde Ernährung durch die gewonnene Lenkungswirkung."

Weitere Videos