Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Experte: Omikron könnte bereits in zwei bis vier Wochen dominante Variante sein

14.12.2021 • 15:19

Omikron dürfte andere Corona-Virusvarianten wie Delta nach Einschätzung eines renommierten Experten schon in Kürze europaweit verdrängt haben.

Omikron dürfte andere Corona-Virusvarianten wie Delta nach Einschätzung eines renommierten Experten schon in Kürze europaweit verdrängt haben. Im Moment sei Omikron in Europa noch selten, so Richard Neher, Leiter der Forschungsgruppe Evolution von Viren und Bakterien am Biozentrum der Universität Basel, in einem Interview. "Aber wenn die Entwicklung so weitergeht, wird Omikron in etwa zwei bis vier Wochen in Europa vorherrschend sein." (Richard Neher)

Omikron: Übertragungsrate dreimal so hoch wie bei Delta

Daten aus Dänemark und Großbritannien legten nahe, dass sich die Zahl der Ansteckungen alle drei bis vier Tage verdoppele. Die Übertragungsrate sei dreimal so hoch wie bei Delta. Grund dafür sei, dass sich sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte infizieren. Gegen eine Ansteckung seien Geimpfte bei der Delta-Variante besser geschützt gewesen als nun bei Omikron. Zumindest aber seien Geimpfte und vor allem Geboosterte bei Omikron nach den bisherigen Hinweisen wohl weiter vor einem schweren Verlauf der Krankheit Covid-19 geschützt.

Weitere Videos