Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Geld für Grab der Mutter fehlt: Wendler-Schwester macht ihm schwere Vorwürfe

13.12.2021 • 08:41

Es gibt ordentlich Zoff in der Familie von Schlager-Star Michael Wendler. Der Grund: Schwester Bettina fordert Geld für das Grab der verstorbenen Mutter Christine Tiggemann.

Es gibt ordentlich Zoff in der Familie von Schlager-Star Michael Wendler. Der Grund: Schwester Bettina fordert Geld von ihm.

Wendlers Mutter Christine Tiggemann verstarb an einem Herzinfarkt

Als Wendlers Mutter Christine Tiggemann im Februar an einem Herzinfarkt starb, kam nach "Bild"-Informationen Bettina für die Trauerfeier und Beisetzung auf. Der 49 Jahre alte Sänger erschien nicht einmal zur Beerdigung.

Doch damit nicht genug: Für die Grabplatte fehlen Bettina noch 1.200 Euro.

Wendlers Schwester Bettina wendet sich an die Öffentlichkeit

Angeblich soll der 49-Jährige seiner Schwester versprochen haben, sich an den Kosten zu beteiligen. Geld kam aber nie an. Jetzt äußerte sich Bettina auf Instagram: "Hallo Michael, falls du oder deine Spione hier mitlesen… du bist unerreichbar für mich, deswegen mein öffentlicher Aufruf, nachdem Laura die Lederjacken auf Insta zu Geld machen möchte, bitte ich Euch, davon die Grabplatte unserer Mutter endlich legen zu lassen […]."

Auf Nachfrage von der "Bild" bekundet Michael Wendler, dass er nicht gewillt ist, die Grabplatte zu bezahlen. Nach seiner Aussage gäbe es eine Vereinbarung, dass er auf sein Erbe verzichte und Bettina dafür alle Kosten übernehme. Er ist einfach nur baff. "Jetzt öffentlich um Geld zu betteln, ist schon ein starkes Stück."

Weitere Videos