Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Großer Zapfenstreich: Bundeswehr-Orchester tut sich mit Merkels Musikwünschen schwer

02.12.2021 • 12:34

Angela Merkels Zapfenstreich stellte den Musikkorps der Bundeswehr vor eine besondere Herausforderung. Nur "Großer Gott wir loben dich" war bekannt.

Großer Zapfenstreich: Bundeswehr-Orchester tut sich mit Merkels Musikwünschen schwer

Am Donnerstagabend (02.12.) findet der große Zapfenstreich für Bundeskanzlerin Angela Merkel statt. Sie wünschte sich zu diesem Anlass drei ganz besondere Lieder - und brachte den Musikkorps der Bundeswehr damit ordentlich ins Schwitzen.

Der Dirigent des Blasorchesters, Reinhard Kiauka, hat mit der Berliner Tageszeitung "taz" gesprochen und gestanden, dass es bei den Proben ein paar kleine Probleme gab. Sowohl der Song "Du hast den Farbfilm vergessen" von Nina Hagen, als auch das Lied "Für mich soll's rote Rosen regnen" seien nicht im Notenarchiv gewesen. "Der Titel von Nina Hagen musste erst mal neu für Sinfonisches Blasorchester arrangiert werden." Ein Kamerad des Musikkorps Siegburg habe innerhalb von zwei Tagen eine Version arrangiert. Eine schwierige Aufgabe in der kurzen Zeit, denn: "Beim Großen Zapfenstreich sind wir in der Marschformation mit den traditionellen Instrumenten. Da spielt Tuba statt E-Bass und das Gitarrensolo muss zum Beispiel das Saxophon übernehmen. Das muss alles herübergesetzt beziehungsweise arrangiert werden."

Nur ein klassisches Stück ist bei der Musikauswahl dabei

Der Song von Hildegard Knef konnte laut Kiauka immerhin im Verlag bestellt werden. Trotzdem: Die Wünsche der Kanzlerin kamen wohl auf den letzten Drücker. "Wir hatten neun Tage Vorlauf. Das ist sportlich", sagte der Dirigent. Nur der Kirchen-Klassiker "Großer Gott wir loben Dich" war dem Orchester vorher bekannt. 

Kiauka ist aber zuversichtlich, dass alles funktioniert. Die Bedingungen bei zwei Grad draußen seien zwar andere als im trockenen, warmen Konzertsaal, seine Musiker würden sich der Aufgabe aber "höchst professionell stellen".  

Weitere Videos