Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Hausärzte-Chef fordert Corona-Bonus für Medizinische Fachangestellte

23.12.2021 • 10:04

Der Hausärzte-Chef Ulrich Weigeldt fordert einen Corona-Bonus für Medizinische Fachangestellte. "Der Druck in den Praxen ist im Moment sehr hoch. Deshalb ist es auch höchste Zeit, dass auch die Mitarbeitenden in den impfenden Praxen endlich die gesellschaftliche Anerkennung erhalten, die ihnen zusteht."

Gesellschaftliche Anerkennung für Medizinische Fachangestellte

Der Hausärzte-Chef Ulrich Weigeldt fordert einen Corona-Bonus für Medizinische Fachangestellte. "Der Druck in den Praxen ist im Moment sehr hoch. Deshalb ist es auch höchste Zeit, dass auch die Mitarbeitenden in den impfenden Praxen endlich die gesellschaftliche Anerkennung erhalten, die ihnen zusteht", sagte Weigeldt dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND). "Am einfachsten und schnellsten lässt sich das mit einem staatlichen Bonus für die Medizinischen Fachangestellten regeln."

Hausärzte-Chef: "Müssen die Gelegenheit bekommen, durchzuschnaufen"

Hausarztpraxen impften gemeinsam mit anderen Stellen mehr Menschen als jemals zuvor. "Das kostet unendlich viel Kraft - gerade, weil die Umstände weiterhin alles andere als optimal sind", so Weigeldt. "Bei allen Appellen das Impftempo aufrecht zu erhalten, müssen die Hausärztinnen und Hausärzte zusammen mit ihren Mitarbeitenden deshalb auch in den kommenden Tagen die Gelegenheit bekommen, ein wenig durchzuschnaufen." Denn neben dem Impfen müssten sie auch die Patientenversorgung stemmen.

Weitere Videos