Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Heiligabend in der Kirche: Müssen Ungeimpfte draußen bleiben?

15.12.2021 • 12:17

Durch die anhaltenden hohen Fallzahlen der Corona-Pandemie muss auch am Weihnachtsfest mit Einschränkungen gerechnet werden. Hiervon betroffen ist beispielsweise der Weihnachtsgottesdienst, um den besonders Ungeimpfte bangen müssen.

Heiligabend rückt immer näher. Durch die anhaltenden hohen Fallzahlen der Corona-Pandemie muss jedoch auch am Weihnachtsfest mit Einschränkungen gerechnet werden. Hiervon betroffen ist beispielsweise der Weihnachtsgottesdienst, um den besonders Ungeimpfte bangen müssen.

Erzbischof Heiner Koch: Pro Pfarrei mindestens ein Gottesdienst für Ungeimpfte

Viele Kirchen haben bereits die 2G-Regel für die Christmesse aufgestellt. So müssen Ungeimpfte im Hamburger Michel oder im Erzbistum Berlin tatsächlich draußen bleiben. Gegenüber der Bild-Zeitung betonte Erzbischof Heiner Koch jedoch, dass pro Pfarrei mindestens ein Gottesdienst für Ungeimpfte angeboten werden solle.
Auch ein Sprecher der „Evangelische Kirche in Deutschland“-Chefin Annette Kurschus bestätigt dies auf BILD-Anfrage: „Jeder, der Weihnachten an einem Gottesdienst teilnehmen möchte, wird dazu in seiner Region die Möglichkeit haben.“

Hier können auch Ungeimpfte an der Christmesse teilnehmen

In anderen Regionen Deutschlands gelten weniger strenge Regeln für die Gottesdienste an Heiligabend. In der Thomaskirche in Leipzig findet die Messe unter 3G statt. Im Magdeburger Dom gibt es sogar eine null G Regel. Ebenso in Freiburg im Breisgau. Hier können auch Ungetestete am Gottesdienst teilnehmen.

Weitere Videos