Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Immunisierung durch Infektion: Virologe Drosten klärt auf

30.12.2021 • 08:15

Der Glaube, man könne durch eine Infektion sein Immunsystem trainieren, hält sich hartnäckig. Virologe Christian Drosten räumt nun mit dieser These auf.

Durch eine Infektion das Immunsystem stärken? Dieser Glaube hält sich hartnäckig. Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité spricht dazu nun auf Twitter Klartext:
"Wer glaubt, durch eine Infektion sein Immunsystem zu trainieren, muss konsequenterweise auch glauben, durch ein Steak seine Verdauung zu trainieren."

Drosten: Infektion stärkt nicht das Immunsystem

Mit einer weiteren Metapher verdeutlicht er:
"Immunreaktion vs. 'starkes Immunsystem' ist wie Lernen vs. Intelligenz. Ich kann ein Gedicht auswendig lernen, bin dadurch aber nicht intelligenter geworden." Übertragen auf das Immunsystem erklärt er: "Ich kann eine Infektion überstehen, habe dadurch aber nicht 'mein Immunsystem gestärkt'."
Die Tweets wurden hundertfach von Usern kommentiert. Drosten zeigte sich erstaunt über die vielen "Missverständnisse und falsche Vorstellungen", die über Infektion, Impfung und Immunität bestünden.

Drosten will Fragen auf Twitter beantworten

"Mit etwas mehr Wissen könnten sich viele hier ihre Aggressivität sparen und stattdessen für sich selbst bessere Entscheidungen treffen", so der Virologe.
Da sich viele Kommentare offensichtlich auf Unsicherheit stützten, verspricht Drosten, in den nächsten Tagen einige der ernst gemeinten Einwände kurz zu beantworten.

Weitere Videos