Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Klingbeil fordert weitere Kontaktbeschränkungen nach Weihnachten

20.12.2021 • 17:36

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Die vorweihnachtliche Stimmung wird jedoch von der neuen Corona-Variante Omikron überschattet. Der neue SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil fordert nur härtere Maßnahmen nach Weihnachten.

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Die vorweihnachtliche Stimmung wird jedoch von der neuen Corona-Variante Omikron überschattet. Immer mehr Menschen infizieren sich mit der Mutation, sodass die Omikron-Inzidenzen stark steigen. Der neue SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil fordert nur härtere Maßnahmen nach Weihnachten.

 SPD-Vorsitzender Klingbeil fordert strengere Maßnahmen und mehr Impfungen

"Corona ist wieder das Thema, das unseren Alltag bestimmt", erklärte Klingbeil nach der konstituierenden Sitzung des neuen SPD-Vorstandes in Berlin. Die sich erneut zuspitzende Corona-Lage benötige schnelle Entscheidungen. Für den Politiker seinen weitere Kontaktbeschränkungen nach dem Weihnachtsfest unausweichlich. Zusätzliche Maßnahmen sind demnach wichtig, um die kritische Infrastruktur in Deutschland am Laufen zu halten. Außerdem müsse weiter in die Boosterimpfungen investiert werden. Laut Klingbeil werde das Ziel mit 30 Millionen Impfungen bis Jahresende zwar erreicht, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen, müssten aber noch "Millionen dazu kommen".

Saskia Esken für Schließung von Clubs und Bars

Auch Klingbeils Co-Vorsitzende Saskia Esken äußerte sich zu der angespannten Lage. Sie spricht sich für die Schließung von Clubs und Bars aus

Weitere Videos