Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Kräftige Erhöhung ab 1. Juli 2022: Renten steigen um bis zu 6,12 Prozent

22.03.2022 • 15:39

Ein deutliches Plus auf dem Konto von Rentnern und Rentnerinnen in Deutschland: Ab dem 1. Juli freuen Pensionierte sich über die höchste Anpassung der Bezüge seit Jahrzehnten.

Kräftige Erhöhung ab 1. Juli 2022: Renten steigen um bis zu 6,12 Prozent

Die rund 21 Millionen Rentner:innen in Deutschland können sich auf eine kräftige Erhöhung freuen: Zum 1. Juli sollen die Bezüge um 5,35 Prozent in Westdeutschland und um 6,12 Prozent in Ostdeutschland steigen. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Dienstag (22. März) in Berlin mit.

Rentenerhöhung fällt höher aus als angekündigt

Somit fällt die turnusmäßige Anpassung deutlich höher als zunächst angenommen - es handelt sich sogar um die stärkste Rentenanpassung seit Jahrzehnten. Der Grund sei die positive Lohnentwicklung in Deutschland. "Ich freue mich, dass wir heute eine deutliche Rentenanpassung ankündigen können. Gerade angesichts der aktuellen Herausforderungen - sei es durch steigende Preise oder die internationale Krisenlage - ist es wichtig, zu sehen, dass unser Rentensystem funktioniert", so Arbeitsminister Hubertus Heil laut dpa.

So hoch ist das Rentenniveau in Deutschland nach Neuberechnung

Die Entwicklung der Renten dürfe nicht von der Entwicklung der Löhne abgekoppelt werden. Die Rentenanpassung wird in einer Verordnung festgelegt. Das Rentenniveau in Deutschland beträgt nach der berechneten Rentenanpassung 48,14 Prozent.

Weitere Videos