Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Meghan Markle: Butler von Lady Diana erhebt Vorwürfe gegen die Herzogin

06.08.2018 • 07:00

Nach der Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle erhebt der ehemalige Butler der verstorbenen Lady Diana nun schwere Vorwürfe gegen die Herzogin. Um was es geht, erfahrt ihr im Video.

Meghan Markle (37) ist seit ihrer Verlobung und der Traumhochzeit im Mai mit Prinz Harry (33) aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Es vergeht kaum kein Tag in dem der Name der Herzogin nicht in den Schlagzeilen steht oder in den News auftaucht. Jetzt meldet sich der Butler von Prinz Harrys und Prinz Williams (36) verstorbener Mutter Lady Diana (†36) zu Wort. Paul Burrell (60) erhebt schwere Vorwürfe gegen Meghan.

„Jetzt ist sie berühmt – das ist alles was sie wollte“

In einem Interview mit „Yahoo“ spricht Paul Burrell, der ehemalige Butler von Lady Di, nun ganz offen über die Beziehung von Herzogin Meghan und Prinz Harry nach der Hochzeit. Dabei teilt der 60-Jährige ganz schön gegen die Ehefrau von Prinz Harry aus. Der behauptet: „Sie ist nun Teil der größten Seifenoper der Welt. Sie hat die größte Rolle ihres Lebens als Schauspielerin ergattert.“ Weiter erzählt er: „Jetzt ist sie berühmt – das ist alles was sie wollte.“ Puh, ganz schön harte Worte. Im Interview scheint Paul die Herzogin noch warnen zu wollen. Er sagt: „Sei vorsichtig was du dir wünscht“.

Was Paul Burrell noch erzählt, erfahrt ihr oben im Video.

Keine schönen Worte zum Geburtstag

Über diese Vorwürfe wird Meghan sicher nicht erfreut sein. Zudem die Herzogin am Samstag, den 4. August erst ihren 37. Geburtstag feierte. Den verbrachte Meghan übrigens mit Ehemann Prinz Harry auf der Hochzeit seines besten Freundes in Surrey. Und die beiden zeigten sich Händchen haltend und verliebt wie eh und je.

Das könnte dich auch interessieren: Meghan Markle: Schwägerin in spe landet nach Prügelei im Knast

Weitere Videos