Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Melanie Müller trägt ein Stück ihres Ohres in der Nase

17.01.2018 • 07:00

Melanie Müller will eine kleine Stupsnase. Doch dafür trägt sie jetzt ein Stück ihres Ohres in ihrer Nase. Wie es dazu kam und weshalb sie sich überhaupt für eine weitere Nase-Op entschieden hat, erfahrt ihr im Clip.

Dass Melanie Müller mit ihrer Nase nicht mehr happy war, daraus hat sie nie ein Geheimnis gemacht. Deswegen legte sie sich auch bereits im Jahr 2015 unters Messer. Bei der Beauty-OP wurde ihr Näschen nach ihren Wünschen korrigiert. Doch die neue Nase erfreute den heutigen Ballermann-Sängerin nicht lange, denn das OP-Ergebnis wurde kurz darauf direkt wieder zunichte gemacht.

Melanie Müllers neue Nase hielt nicht lange

Als Melli rund zwei Monate nach der Nasen-Operation an einem Charity-Event teilnahm, bekam sie einen Ball auf ihr neumodelliertes Riechorgan – und die neue Nase war dahin. Zu Weihnachten erfüllte ihr ihr Mann Mike jetzt einen großen Wunsch. Er ermöglichte seiner Frau eine erneute Nasen-Operation.

Per Facebook-Video zeigt sich Melanie Müller nach der Nasen-OP

In einer Düsseldorfer Klinik ließ sich Melli jetzt zum zweiten Mal die Nase machen. Der Wunsch der Neu-Mama: ein süßes Stupsnäschen. Während der OP stellte sich jedoch heraus, dass der Eingriff komplizierter werden würde als zuvor angenommen. Warum Melanie Müller jetzt ein Stück ihres Ohres in ihrer Nase hat, das erfahrt ihr oben im Video.

Weitere Videos