Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Mimi Fiedler rettete Hardy Krüger jr. aus der Alkoholsucht: Ich dachte, er trinkt sich zu Tode

10.11.2021 • 09:46

Vor zehn Jahren erlitt Hardy Krüger jr. einen schweren Schicksalsschlag: Sein kleiner Sohn starb an plötzlichem Kindstod. Seine Trauer versuchte der TV-Star mit Alkohol zu ertränken. Doch Schauspiel-Kollegin Mimi Fiedler eilte ihm zur Hilfe.

Hardy Krüger jr. wurde von Kollegin Mimi Fiedler aus Alkoholsucht gerettet

Der plötzliche Tod seines kleinen Sohnes vor zehn Jahren warf Schauspieler Hardy Krüger jr. völlig aus der Bahn. Er versuchte damals den Schmerz über den schier unerträglichen Verlust im Alkohol zu ertränken. Und es hätte für den heute 53-Jährigen fatal enden können, wäre nicht seine gute Freundin und Schauspielkollegin Mimi Fiedler an seiner Seite gewesen.

Mimi Fiedler hatte selbst schon viel Erfahrung mit Alkoholabhängigkeit, war seit zwei Jahren bei den Anonymen Alkoholikern und hatte bereits mehrere erfolglose Versuche hinter sich, trocken zu bleiben. Die 46-Jährige erzählte jetzt im Doppel-Interview mit der Zeitschrift "Bunte": "Ich hatte das Gefühl, dass Hardy sich komplett aufgeben und in seiner großen Trauer zu Tode trinken wollte, um bei seinem Sohn zu sein."

Hardy Krüger jr. trank schon als Kind Alkohol

Auch Hardy Krüger jr. erinnert sich noch sehr genau an die Zeit: "Ich habe mich ertappt gefühlt. Ich dachte, das sei nur eine Phase. Ich habe Alkohol nie als Problem gesehen, weil der immer zu meinem Leben dazugehört hatte. Schon als Kind habe ich die Gläser ausgetrunken, die auf dem Tisch übriggeblieben waren."

Seine Kollegin und damalige Retterin Mimi Fiedler beschreibt die dramatische Lage von damals so: "Hardys Zustand war insgesamt lebensgefährlich. Er hätte jederzeit an Herzinfarkt, Nierenversagen, multiplem Organversagen oder Leberzirrhose sterben können. Wir haben dann gemeinsam die Uni-Klinik in Frankfurt ausgesucht, weil ich dort in seiner Nähe sein konnte."

Hardy Krüger jr. und Mimi Fiedler sagten Alkohol den Kampf an

Ein schwerer Weg lag vor den beiden, die es gemeinsam aus der Alkoholsucht schafften und bis heute beide trocken sind. Doch es bleibt ein lebenslanger Kraftakt, nicht wieder in alte Verhaltensmuster zu verfallen und bei Schwierigkeiten und Trauer zum Alkohol zu greifen.

Auch ein kleiner Schluck kann für viele trockene Alkoholiker einen Rückfall bedeuten – selbst nach jahrelanger Abstinenz. Es braucht vor allem feste Strukturen im Leben und das Erlernen neuer Bewältigungsstrategien, wenn es wieder zu Herausforderungen und Momenten der Trauer kommt.

Seine Patchwork-Familie ist heute sein Halt

Hardy Krüger jr. hilft vor allem seine Familie dabei, nicht rückfällig zu werden. Über das Leben mit seiner jetzigen Frau Alice sagte Hardy Krüger jr. kürzlich: "Ich bin angekommen. Ich habe hier meinen Anker." Die beiden heirateten 2018 und haben seitdem ihr Eheversprechen jedes Jahr erneuert. Für Krüger ist es bereits die dritte Ehe.

In Berlin leben die beiden mit ihrer großen, bunten Patchwork-Familie. Alice brachte drei Kinder mit in die Ehe, Hardy Krüger jr. gleich vier. Und auch der kleine Paul-Luca, der mit nur acht Monaten am plötzlichen Kindstod verstarb wird immer ein Teil seiner Familie bleiben.

Weitere Videos