Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Nach Sturmtief "Fabienne": Jetzt kommt der Altweibersommer

25.09.2018 • 07:00

Nachdem das Sturmtief "Fabienne" über Deutschland hinweggefegt ist, können wir nun, laut den Experten von "wetter.com", mit einem schönen Altweibersommer rechnen.

Das Sturmtief „Fabienne“ hat in den letzten Wochen in Deutschland für viel Aufregung gesorgt. Die Auswirkungen des Orkans sind verheerend. Laut Medienberichten gab es mehrere Verletzte und sogar ein Todesopfer. Unter anderem wurden Autos zerstört und Bäume wurden durch die Kraft des Sturms umgestürzt.
Doch nun folgt die Ruhe nach dem Sturm. Laut Wettervorhersage darf Deutschland nun mit einem angenehmen Altweibersommer rechnen.

Der Altweibersommer sorgt für angenehme Temperaturen

Die Experten von „wetter.com“ berichten, dass ein Hoch, welches sich mit Polarluft mischt, für schönes Wetter sorgt. Die Temperaturen sollen auf 16 Grad Celsius bis 18 Grad Celsius klettern. In Norddeutschland soll es am Mittwoch und Donnerstag wieder etwas stürmischer werden. Im Rest von Deutschland soll weiterhin die Sonne scheinen allerdings mit leichter Bewölkung. Vor allem im Südwesten von Deutschland wird es nochmal richtig warm. Wie „wetter.com“ berichtet, können die Temperaturen hier nochmal auf 25 Grad Celsius klettern.

Die Nächte bleiben kalt

Doch trotz der sommerlichen Temperaturen am Tag, neigt sich die heiße Jahreszeit langsam dem Ende und der Herbst steht vor der Türe. Denn die Kollegen von „wetter.com“ erklären, dass die Nächte weiterhin frisch bleiben werden – trotz des warmen Wetters am Tag.

Wovor die Experten von „wetter.com“ außerdem warnen, erfahrt ihr oben im Video.

Das könnte euch auch interessieren: Herbststurm "Fabienne" richtet schwere Schäden in Deutschland an

Weitere Videos