Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

NRW: Neuerungen bei Impfungen ab Montag

04.02.2022 • 14:00

Ab Montag beginnen in NRW auch die Apotheken mit Impfungen. Das verkündete der Vorsitzende des Apothekenverbandes Nordrhein.

Ab Montag beginnen in NRW auch die Apotheken mit Impfungen. Das verkündete der Vorsitzende des Apothekenverbandes Nordrhein. 

In Nordrhein-Westfalen gibt es ab Montag eine große Neuerung, was das Impfen anbelangt: Ab dem 7. Februar dürfen die Apotheken die Impfkampagne mit voran treiben. Anfang der Woche bekämen sie die ersten Impfstofflieferungen, so Thomas Preis, der Vorsitzende des Apothekenverbandes Nordrhein.

Apothekenverband geht davon aus, dass bald jede zweite Apotheke impft

Wie der Verband berichtet, nutzt jede vierte Apotheke im Rheinland die Möglichkeit und bietet ein Impfangebot an.  „Wir gehen davon aus, dass sich die Zahl im März steigern wird auf jede zweite Apotheke“, erklärte Preis. Damit die Pharmazien impfen dürfen, müssen sich die Apotheker:innen mehrstündigen theoretischen und praktischen Schulungen durch Ärzt:innen unterziehen. 

Laut Robert Koch-Institut sind in NRW bislang 77,3 % der Bevölkerung vollständig geimpft, 56,3 % bislang geboostert (Stand: 04.02, 8 Uhr). Auch die Städte und Impfzentren bieten weiterhin Erst- und Zweit-, sowie Auffrischungsimpfungen an. 

Weitere Videos