Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Olivia Jones: "Die Ärzte haben Daniel Küblböck auf dem Gewissen"

27.09.2018 • 07:00

Nachdem Daniel Küblböck seit dem 9. September 2018 von einem Kreuzfahrtschiff verschwunden ist, erhebt nun Drag-Queen Olivia Jones schwere Vorwürfe. Mehr dazu erfahrt ihr im Video.

Daniel Küblböck (33) ist seit dem 9. September 2018 spurlos von einem Kreuzfahrtschiff verschwunden. Angeblich soll der deutsche Sänger von Board gesprungen sein. Nun meldet sich seine Freundin und Drag-Queen Olivia Jones (48) zu Wort.

Olivia Jones erhebt schwere Vorwürfe gegen die Ärzte

Wie die Drag-Queen „Bild.de“ berichtet, soll Daniel gesagt haben, dass er Hormone einnehme, um zu einer Frau zu werden. Jones fragt sich, wer ihm diese Hormone verschrieben haben soll. Denn sie erklärt weiter: „Hormone darf man nur nehmen, wenn man mindestens ein halbes Jahr als Frau gelebt hat. Und das hat Daniel definitiv nicht.“ Außerdem müssten Hormon-Patienten überwacht werden – so die Drag-Queen.

Den Grund dafür erfahrt ihr oben im Video.

„Wenn Ärzte Daniel mit dem Zeug allein gelassen haben, ist das verantwortungslos. Die Ärzte haben Daniel auf dem Gewissen“, kommentiert Olivia Jones gegenüber „Bild.de“. Ihrer Meinung nach gehören die Verantwortlichen vor ein Gericht gestellt.

Keine Spur von Sänger Daniel Küblböck

Daniel Küblböck ist seit dem 9. September 2018 spurlos verschwunden. Er war Passagier auf einem Kreuzfahrtschiff. Andere Passagiere berichteten sie haben den Sänger vom Schiff springen sehen. Daraufhin wurde eine große Suchaktion eingeleitet – allerdings ohne Erfolg. Daniel Küblböck ist bis heute verschollen.

Das könnte euch auch interessieren: Daniel Küblböck: Sein letztes Theaterstück gleicht seinem Verschwinden