Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Omikron undurchschaubar: RKI-Chef Wieler appelliert an Bevölkerung

16.12.2021 • 17:11

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Omikron übernimmt und die vorherrschende Variante wird. Genau davor warnte nun der Präsident des Robert Koch-Insituts, Lothar Wieler, bei einer Pressekonferenz.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Omikron übernimmt und die vorherrschende Variante wird. Genau davor warnte nun der Präsident des Robert Koch-Insituts, Lothar Wieler, bei einer Pressekonferenz. Er hat angesichts der sich ausbreitenden Variante dazu aufgerufen, Weihnachten nur im kleinsten Kreis zu feiern. „Wir alle möchten ja die Feiertage mit Familie und Freunden verbringen, aber wir alle müssen auch gemeinsam dafür sorgen, dass Weihnachten nicht zu einem Kickstart für Omikron wird“, mahnte er.

 Lothar Wielers eindringliche Warnung an die Bürger

Er bat die Bürger:innen "eindringlich", die Feiertage so zu verbringen, dass sie „nicht für das Virus ein Fest“ würden. „Verbringen Sie diese Zeit wirklich nur im kleinsten, engsten Freundes- und Familienkreis.“ Bei Treffen mit Personen aus Risikogruppen empfahl Wieler auch bei vollständiger Impfung Tests.

 Uns stehen schwere Monate bevor

Die Fallzahlen würden zwar zurückgehen, dies geschehe aber vergleichsweise langsam. Schwere Monate würden uns deswegen bevorstehen. „Wir müssen mit einer hohen Zahl an schweren Verläufen rechnen“, so Wieler. Die Lage könnte verschärft werden, es könnte noch mehr Corona-Fälle geben – selbst bei Geimpften. Noch sei die Omikron-Variante samt ihren Folgen schwer einzuschätzen. Doch die Bedrohung sei groß. Deshalb müssten Kontaktbeschränkungen intensiviert werden und das Impfen müsse schneller vorangehen.

Weitere Videos