Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Prinz Charles: Er soll zuerst Dianas Schwester Sarah gedatet haben

14.08.2018 • 07:00

Die dramatische Liebesgeschichte von Prinz Charles und Lady Diana ist weltweit bekannt. Doch was kaum einer wusste: Vor ihrer Beziehung datete Prinz Charles Dianas große Schwester Sarah.

Die turbulente Liebesgeschichte von Prinz Charles (69) und Lady Diana (†36) ist auf der ganzen Welt bekannt. Auch, dass Prinz Charles vor seiner Ehe mit Diana ein echter Frauenheld war, ist kein Geheimnis. Was allerdings viele nicht wussten: Vor seiner Beziehung mit Lady Diana traf sich der Sohn von Queen Elisabeth II (92) und Prinz Philip (97) mit Dianas großer Schwester Sarah.

Prinz Charles turtelte mit Lady Sarah

Bevor Prinz Charles und Lady Diana ein Paar wurden, soll der Thronfolger in den 1970-er Jahren Dianas älterer Schwester Lady Sarah McCorquodale geborene Spencer den Hof gemacht haben. Das berichtet der britische „Daily Mirror“. Allerdings soll die Beziehung daran gescheitert sein, weil sich Sarah angeblich zu einem Interview mit dem Journalisten James Whittaker überreden ließ. Dieser erzählte: „Sarah war entwaffnend ehrlich bezüglich ihres berühmten Freundes. Sie stellte klar, dass sie Prinz Charles niemals heiraten würde, egal ob er der Müllmann oder der König von England sei.“
Prinz Charles soll von dem Interview nicht begeistert gewesen sein. Kurz darauf sollen sich die beiden getrennt haben.

Bilder von Prinz Charles und Dianas Schwester Sarah seht ihr oben im Video.

Die Liebesgeschichte von Lady Diana und Prinz Charles

Nach der Trennung von Lady Sarah und Prinz Charles begann die Liebesgeschichte zwischen der damals 19-Jährigen Diana und dem 13 Jahre älteren Prinz Charles. Sarah soll die beiden sogar verkuppelt haben. Nachdem sich Lady Diana und Prinz Charles am 29. Juli 1981 bei der vermeintlichen Traumhochzeit das Ja-Wort gegeben haben, wurden ihre beiden Söhne Prinz William (36) und danach Prinz Harry (33) geboren. Die Ehe von Diana und Prinz Charles bröckelte allerdings stark. Immer wieder gab es Gerüchte um Dianas Essstörung und auch Prinz Charles damalige Ex-Freundin und seine heutige Ehefrau Camilla war immer wieder ein brisantes Thema. Im Jahr 1996 ließen sich Prinz Charles und Lady Diana schließlich scheiden.
Am 31. August 1997 wurde Diana in einen Autounfall verwickelt. Sie verstarb wenige Stunden später im Krankenhaus an den Folgen ihrer inneren Verletzungen.

Das könnte euch auch interessieren: Sorge um Herzogin Meghan: Ergeht es ihr wie Lady Diana?