Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Star-Astrologin prophezeit neue "Schockwellen" für 2022

03.01.2022 • 11:46

Kaum ein anderes royales Paar polarisierte in der jüngeren Vergangenheit so sehr wie Prinz Harry und Meghan Markle. Viele fragen sich, wie das Jahr 2022 wohl für das royale Paar wird. Wird es ruhiger, oder drohen weitere Skandale?

Kaum ein anderes royales Paar polarisierte in der jüngeren Vergangenheit so sehr wie Prinz Harry und Meghan Markle. Seit dem Interview bei Oprah Winfrey ist das Verhältnis der beiden zum britischen Volk und zum britischen Königshaus angespannter denn je. Viele fragen sich, wie das Jahr 2022 wohl für das royale Paar wird. Wird es ruhiger, oder drohen weitere Skandale?

Das sagten die Sterne über Herzogin Meghan

Eine Astrologin analysierte für das britische Hello Magazine die Sterne von Meghan und Harry. Debbie Frank ist ein absoluter Top-Star in Großbritannien auf dem Gebiet der Astrologie. Immerhin war sie jahrelang die persönliche Astrologin von Harrys Mutter, Prinzessin Diana.
Spätestens ab dem Frühjahr soll es laut Debbie Frank bei Meghan Markle richtig turbulent werden:
„Im März schaut sie nach neuen Unternehmungen, die eine für eine ganz andere Dimension in ihrer Rolle im Leben sorgen. Wieder einmal wird sie in der Lage sein, Dinge aus dem Hut zu zaubern, die einige Schockwellen verursachen werden.“

 So wird das Jahr 2022 für Prinz Harry

Auch für Prinz Harry wagt Debbie Frank einen Blick in die Sterne. Harry gehe noch immer „durch einen großen inneren Prozess über einige Jahre“. Für Harry als Jungfrau stehe eine „sensible Zeit“ an, in der der „Verstand rast und anfällig für Angstzustände ist.“
Ob die Debbie Frank die Zukunft von Herzog Meghan und Prinz Harry richtig prophezeit hat, bleibt abzuwarten.