Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Putin und Erdogan im Iran: Das steht im Fokus der Gespräche

19.07.2022 • 09:44

Kremlchef Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan treffen am Dienstag, den 19.07., mit Irans Präsident Ebrahim Raisi zusammen.

Kremlchef Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan treffen am Dienstag, den 19.07., mit Irans Präsident Ebrahim Raisi zusammen. Bei dem Gipfel in der iranischen Hauptstadt Teheran sind offiziell Gespräche über eine Verbesserung der Lage im Bürgerkriegsland Syrien geplant, so die dpa in einem Bericht.

 Es soll vor allem um Fragen zur internationalen Politik gehen

Nach Kremlangaben geht es allerdings um eine ganze Reihe von Fragen zur internationalen Politik, darunter auch der Krieg in der Ukraine. Das Treffen findet kurz nach einer mehrtägigen Reise des US-Präsidenten Joe Biden in die Region statt. Biden kehrte erst kürzlich aus Saudi-Arabien zurück - dem großen regionalen Rivalen Irans.
Es ist Putins zweite offiziell bekannte Auslandsreise seit Russlands Einmarsch in die Ukraine Ende Februar. Das Nato-Land Türkei unterhält sowohl zu Moskau als auch zu Kiew enge Beziehungen.

US-Regierungsvertreter besorgt

Für Wirbel hatte zuvor eine Aussage eines hochrangigen US-Regierungsvertreters gesorgt. Es gebe Hinweise, dass Moskau iranische Kampfdrohnen für den Krieg gegen die Ukraine erwerben wolle. Der Iran dementierte das umgehend. Auch aus dem Kreml hieß es zuletzt, Putin und Raisi würden nicht über mögliche Drohnen-Lieferungen sprechen.

Weitere Videos