Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Schnelle Reform angekündigt: Mehr Studierende sollen Bafög bekommen

22.12.2021 • 10:44

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger hat eine baldige Bafög-Reform angekündigt.

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger hat eine baldige Bafög-Reform angekündigt. Man werde diese „jetzt sehr zügig“ auf den Weg bringen, sagte die FDP-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Mehr Bafög für Studierende aus Familien mit geringen Einkommen

Vor allem Studierende aus Familien mit geringen Einkommen sollen ihren Angaben zufolge von sogenannten Starthilfepaketen im Umfang von bis zu 1.500 Euro profitieren.
Zudem sollen die Bafög-Förderzeiten verlängert und Altersgrenzen angehoben werden. „Wir wollen zudem die Fördersätze erhöhen sowie die Freibeträge anheben, damit mehr junge Leute Anspruch auf Bafög haben“, sagte Bettina Stark-Watzinger weiter.

Ampel-Parteien beschlossen Bafög-Reform

Die Ampel-Parteien hatten in ihrem Koalitionsvertrag eine Bafög-Reform vereinbart. Sie soll den Kreis der Studierenden, die gefördert werden, erweitern. In den vergangenen Jahren hatten immer weniger Menschen Bafög bekommen.
Die Bildungsministerin bekräftigte auch das im Koalitionsvertrag festgehaltene Ziel, die Förderung langfristig elternunabhängiger zu machen.

Weitere Videos