Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

SPD-Chef Klingbeil: Dritter Weltkrieg? "Die Gefahr ist real da"

29.04.2022 • 04:06

SPD-Chef Lars Klingbeil hat Kritik an Äußerungen von Bundeskanzler Olaf Scholz zur Gefahr eines dritten Weltkrieges zurückgewiesen. 

SPD-Chef Klingbeil: Dritter Weltkrieg? "Die Gefahr ist real da"

SPD-Chef Lars Klingbeil hat Kritik an Äußerungen von Bundeskanzler Olaf Scholz zur Gefahr eines dritten Weltkrieges zurückgewiesen.
In der ZDF-Sendung „maybrit illner“ sagte Klingbeil:
„Die Gefahr ist ja real da. Die Gefahr ist real da, dass Putin diesen Krieg weiter eskaliert. Die Gefahr ist sehr real da, dass der Westen, dass die Nato-Staaten einbezogen werden in diesen Konflikt.“
Er wolle „denjenigen erleben, der das gerade komplett ausschließt, dass Putin bereit wäre, diesen Weg zu gehen“, so Klingbeil.
In der viel kritisierten Passage seines Interviews für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ habe Scholz den dritten Weltkrieg im Zusammenhang mit einer Flugverbotszone über der Ukraine und der Lieferung von Kampfjets für das von Russland angegriffene Land genannt.
Die jetzt auch vom Bundestag beschlossene Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine sei von der Bundesregierung vorbereitet worden.
„Aber ein Bundeskanzler verkündet so etwas erst, wenn es beschlossen ist, wenn es durch den Bundessicherheitsrat ist“, sagte Klingbeil.
Er wolle keinen Kanzler, der Wasserstandsmeldungen verkünde.

Weitere Videos