Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Spinnen: Um diese Zeit klettern sie am liebsten ins Haus

30.10.2018 • 02:08

Eine Studie der Universität Gloucestershire hat nun herausgefunden, wann Spinnen am liebsten in unsere Häuser krabbeln. Zu diese Uhrzeit solltet ihr Fenster und Türen schließen, um keine ungebetenen, achtbeinigen Gäste in den eigenen vier Wänden zu haben.

In der kalten Jahreszeit krabbeln Spinnen gerne in unsere warmen Häuser. Ehe man sich versieht, hat man mehrere ungebetene Gäste bei sich in den Wohnräumen. 

Spinnen kommen meist zur gleichen Uhrzeit ins Haus

Eine Studie der Universität Gloucestershire zeigt, dass die Achtbeiner meist zur selben Zeit durch Fenster oder Türen in unsere Räume klettern. Erstaunlich! Doch gut zu wissen. Wer also keine Spinnen in seiner Wohnung haben möchte, sollte zu diesem Zeitpunkt seine Fenster und Türen schließen, damit die Tiere draußen bleiben.

Um welche Uhrzeit es sich handelt, erfahrt ihr oben im Video.

„Spinnen sind wichtige Jäger“

Wer allerdings keine große Angst vor Spinnen hat, sollte die Tiere ruhig in seine Wohnung krabbeln lassen. Denn Professor Adam Hart von der Universität Gloucestershire erklärt: „Spinnen sind total harmlos und sehr richtige Jäger. Sie sind natürliche Schädlingsbekämpfer, die für eine größere Artenvielfalt sorgen.“

Männliche „Einbrecher“-Spinnen

Die meisten „Einbrecher“-Spinnen sind übrigens männlich. Sie sind auf der Suche nach paarungswilligen Weibchen, welche ihre Netze meist an Fenster- und Türrahmen spannen. Die Männchen verfolgen die weiblichen Tiere bis ins Haus.

Natürliche Methode um Spinnen fernzuhalten

Wenn ihr euch zu sehr vor Spinnen ekelt und sie trotz ihrer Funktion als Schädlingsbekämpfer nicht im Haus haben wollt, gibt es eine ganz natürliche Methode, um die Tiere fernzuhalten. Alles was ihr dafür braucht, ist eine bestimmte Pflanze. Hier erfahrt ihr mehr: Mit diesem Trick hast du nie wieder Spinnen im Haus.

Das könnte euch auch interessieren: Riesige Spinne im Flugzeug nach München entdeckt