Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Symptome im Check: das unterscheidet Grippe, Delta und Omikron voneinander

30.12.2021 • 11:21

Die Symptome von COVID-19, Grippe und einer Erkältung ähneln sich stark. Welche Unterschiede gibt es im Krankheitsbild, auch zwischen der Delta- und Omikron-Variante des Coronavirus?

Das RKI hat die Symptome von COVID-19, Erkältung und Grippe zusammengestellt

Wenn man sich krank fühlt, kommt schnell die Frage auf: Ist das nur eine starke Erkältung, eine Grippe oder habe ich mich etwa mit COVID-19 angesteckt? Für eine erste Einschätzung hilft ein Blick auf die Symptome, die das Robert Koch-Institut (RKI) für jede dieser Erkrankungen zusammengestellt hat.
Schmerzen in Gliedern, Hals und Kopf, Fieber, Schnupfen und Müdigkeit sind keine guten Unterscheidungsmerkmale, denn sie treten bei allen vier Infektionen manchmal bis häufig auf.
Trockener Husten ist ein typisches Merkmal für eine Grippe, jedoch nicht für eine Erkältung. Corona-Kranke husten nicht in allen Fällen. Wer gar nicht niesen muss, kann eine Grippe ausschließen.

Einige Symptome sind Alleinstellungsmerkmale

Der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns ist das Alleinstellungsmerkmal der Delta-Variante, das von Omikron ist Appetitlosigkeit. Omikron-Kranke leiden dazu häufig unter Nachtschweiß.
Das Bundesministerium für Gesundheit empfiehlt, auch bei leichten Symptomen zuhause zu bleiben und den Hausarzt anzurufen, um nicht womöglich andere anzustecken. Zuverlässig kann nur ein PCR-Test klären, ob eine Infektion mit dem Coronavirus vorliegt.

Weitere Videos