Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Teilweise unter zehn Prozent Trefferquote: Schnelltests sollen überprüft werden

11.01.2022 • 11:47

Die Omikron-Mutation lässt die Zahl der Corona-Neuinfektionen in die Höhe schießen. Antigen-Schnell- und Selbsttests gelten nun mehr denn je als wichtiges Instrument. Doch die Tests sind nicht immer zuverlässig. Expert:innen fordern deshalb eine deutlich strengere Überprüfung.

Lothar Matthäus begeistert von Haaland

Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus sieht in BVB-Superstar Erling Haaland den perfekten Nachfolger für Bayerns Top-Torjäger Robert Lewandowski - falls sich der Pole irgendwann zu einem Abschied aus München entschließen sollte. "Wo er landet, wird man sehen. Natürlich wären Real Madrid oder die Premier League total reizvoll. Vielleicht wird es aber auch der FC Bayern", sagte Matthäus im TV-Sender "Sky". Aufgeben sei "ein Fremdwort" für Haaland, lobte Matthäus den 21-jährigen Norweger. "Und ich habe auch den Eindruck, dass er trotz der täglichen weltweiten Spekulationen um seine Zukunft alles auf dem Platz ausblendet. Das ist in so jungen Jahren nicht selbstverständlich. Er ist auch mental schon sehr stark."

Ausraster bei Eintracht Frankfurt-Spiel

Mit seinen unflätigen Äußerungen während der Bundesliga-Partie gegen Eintracht Frankfurt sorgte Erling Haaland jüngst für Wirbel. "Ich finde das ausgesprochen gut. Wir spielen schließlich Fußball und kein Schach", nahm ihn BVB-Manager Michael Zorc im Sender "Sport1" in Schutz. In der hitzigen Endphase des Spiels wurde Haaland von Gegenspieler Hinteregger geschubst - und hatte diesen daraufhin wüst beschimpft.

Weitere Videos