Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Tragödie: Wenn Mobbing ignoriert wird

16.09.2019 • 07:00

Nachdem er in der Schule massiv und über einen längeren Zeitraum gemobbt wurde, nimmt sich ein 15-jähriger Junge schließlich das Leben. Neben fassungslosen Mitschülern, scheint die Schulleitung wegzugucken. Mehr zu dem Thema heute 22:05 Uhr bei "Akte" in SAT.1.