Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Verstappen-Triumph sicher: Mercedes gibt WM-Kampf auf

16.12.2021 • 15:53

Der Max Verstappen-Triumph ist nun sicher, denn: Mercedes gibt auf.

Der Max Verstappen-Triumph ist nun sicher, denn: Mercedes gibt auf.
In einem dramatischen Finale in Abu Dhabi am 12. Dezember wurde Red-Bull-Pilot Max Verstappen zum Weltmeister der Formel 1 gekrönt. Verstappen hatte den Mercedes-Pilot Lewis Hamilton in der letzten Runde überholt und sich mit seinem zehnten Saisonsieg erstmals den Titel gesichert. Kritik gab es daraufhin seitens der Silberpfeile.

Zwei Proteste nach Max Verstappen Sieg

Unmittelbar nach dem Triumph von Red-Bull-Pilot Max Verstappen vor Hamilton hatte der Rennstall zwei Proteste eingereicht. Beide waren abgeschmettert worden. Daraufhin hatte das Team den Formalien entsprechend eine Absichtserklärung für eine Berufung hinterlegt und 96 Stunden Zeit, diesen Schritt auch zu unternehmen. Das geschah nun aber nicht.
Bei den Protesten am Rennabend ging es zum einen um das Verhalten von Verstappen in der entscheidenden Safety-Car-Phase, zum anderen um Anweisungen von Rennleiter Michael Masi. Verstappen hatte von den Maßnahmen so profitiert, dass er auf der letzten Runde die Chance zum Überholen von Hamilton bekommen und diese zu seinen ersten Titel mit 24 Jahren auch genutzt hatte.

Der Verlust des WM-Titels ist im Mercedes-Rennstall dennoch groß

Die Berufung wurde zurückgezogen – der Schmerz über den Verlust des WM-Titels ist im Mercedes-Rennstall dennoch groß. „Lewis und ich sind desillusioniert im Moment“, sagt Wolff laut der dpa. Es könne einem „willkürlich alles weggenommen werden. Wir werden niemals darüber hinwegkommen, das ist nicht möglich“, so Wolff.