Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Vorsicht vor Hotel-WLAN: So schützt du deine Daten auf Reisen

28.03.2022 • 17:11

Im Urlaub möchten viele nicht auf das Internet verzichten. Das kostenlose Hotel-WLAN bietet sich da an - doch wer das nutzt, sollte einiges beachten.

Im Urlaub möchten viele nicht auf das Internet verzichten. Das kostenlose Hotel-WLAN bietet sich da an – doch wer das nutzt, sollte einiges beachten. Denn anders als das heimische WLAN sind öffentliche Hotspots nur schlecht oder gar nicht abgesichert. Damit können Dritte ohne viel Mühe unverschlüsselte Zugangsdaten und Passwörter einsehen und natürlich auch missbrauchen.

Das Verbraucherportal "Mobilsicher.de" warnt davor, sich bei seinen Benutzerkonten für beispielsweise das Mail-Konto oder die Onlinebanking-Bereiche der eigenen Bank anzumelden. Eine Alternative kann sein, dass man kurz das WLAN deaktiviert und zu den Mobilen Daten wechselt. Zumindest innerhalb der EU ist das kein Kostenfaktor mehr. Besser sei es aber, sich mit einem sogenannten VPN-Dienst abzusichern, wie "Mobilsicher.de" schreibt. Solch ein "Virtual Private Network" verschlüsselt den gesamten Datenverkehr, sodass die Daten für Dritte nutzlos sind, selbst wenn sie diese etwa in einem offenen Hotspot abfangen.

Auch vor der Reise rät das Verbraucherportal dazu, die wichtigsten Daten extern zu sichern, da das Gerät jederzeit verloren gehen oder entwendet werden könnte.

Weitere Videos