Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

Zeckenbisse können bei Menschen Fleisch-Allergie auslösen

29.04.2022 • 11:49

Durch einen Zeckenbiss zum Vegetarier werden? Was schräg klingt, ist zahlreichen US-Amerikanern wohl genau so widerfahren.

Durch einen Zeckenbiss zum Vegetarier werden? Was schräg klingt, ist zahlreichen US-Amerikanern wohl genau so widerfahren.
US-Wissenschaftler:innen haben jetzt festgestellt, dass der Biss einer bestimmten Zeckenart bei Betroffenen eine Art "Fleisch-Allergie" auslösen kann, die ihnen die Lust auf Tierisches komplett verleidet.
Die Personen litten nach dem Verzehr von Fleisch unter Symptomen wie Hautausschlag oder Magen-Darm-Beschwerden bis hin zu einem anaphylaktischen Schock, wie "buzzfeed.de" berichtet.
Tierische Produkte zu essen war für viele Betroffene in der Folge unmöglich. Bei manchen löste schon der Geruch von Fleisch allergische Reaktionen aus, wie der US-Sender "CBS46 News" berichtet.

Auch andere Zeckenarten können AGS übertragen

Schuld daran ist eine Erkrankung namens Alpha-Gal-Syndrom (AGS), die nach Überzeugung der Forschenden durch einen Biss der Amerikanischen Zecke ausgelöst wurde.
Laut der im Fachmagazin "Annals of Allergy, Asthma & Immunology" veröffentlichten Studie waren zwischen 2010 und 2018 34.000 Fälle der Allergie bekannt geworden – Tendenz steigend.
In Deutschland ist die Amerikanische Zecke nicht anzutreffen. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass auch andere Zeckenarten AGS übertragen können.

Weitere Videos